Polizeimuseum

11.12.2017 | Kategorien: Ausstellung, Polizeimuseum, Veranstaltungen
40 Jahre Schlacht um Grohnde

im Polizeimuseum (Nienburg) am Sonntag, den 17.12., 15 Uhr.

Michael Stricker, Autor und Polizeibeamter aus Berlin, spricht über den Polizeieinsatz vom 19. März 1977: Damals eskalierte ein friedlicher Protest gegen das Atomkraftwerk Grohnde. Die „Schlacht um Grohnde“ war die bis dahin schlimmsten Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei in der Geschichte Niedersachsens. 
weiterlesen…

10.10.2017 | Kategorien: Polizeimuseum, PoliZeitGeschichten
Die Einsatz-Tagebücher wurden handschriftlich geführt.

Polizeimuseum übergibt einzigartige historische Unterlagen ans Archiv Osnabrück 

Viele Schätze schlummern in den Kellern und vergessenen Abstellkammern der Polizei Niedersachsen und warten auf ihre Entdeckung. Nicht immer gelingt es, die meist unscheinbar wirkenden Gegenstände oder Dokumente aufzuspüren und vor der Vernichtung zu bewahren.  weiterlesen…

40 Jahre Schlacht um Grohnde

Vom 16. November bis 28. Januar 2018 im Polizeimuseum  

Die „Schlacht um Grohnde“ – auch nach 40 Jahren wecken die Bilder der gewaltsamen Auseinandersetzungen Emotionen.  weiterlesen…

22.12.2017 | Kategorien: Allgemein, Polizeimuseum
Bernd Maaß (1. v. r.) und sein Team sind mit einem historischen Mannschaftswagen, einem Gefangenentransporter und einem Daimler Benz 170D OTP zum Akademie-Jubiläum angereist.

Die Polizeihistorische Sammlung Berlin und ihre Oldtimer 

Mit ihren historischen Polizei-Fahrzeugen begeisterten sie Groß und Klein am Tag der offenen Tür der Polizeiakademie. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um etwas mehr über die Oldtimer der Polizeihistorischen Sammlung Berlin zu erfahren. Bernd Maaß, pensionierter Polizeibeamter und ehrenamtlicher Mitarbeiter der Sammlung, stand dem Polizeimuseum Niedersachsen Rede und Antwort.  weiterlesen…

20.10.2017 | Kategorien: Ausstellung, Polizeimuseum, Veranstaltungen
polizeimuseum

Tag der offenen Tür auch im Polizeimuseum

Nienburg. Vor 10 Jahren sind die ersten Studierenden und die Verwaltung der neu gegründeten Polizeiakademie Niedersachsen in das ehemalige Gebäude der königlichen Baugewerkschule am Schloßplatz eingezogen. 2007 wurde die Fachhochschule für Verwaltung- und Rechtspflege vom Bachelorstudiengang abgelöst und die Fortbildung in die Akademie integriert. Inzwischen studieren hier in Nienburg knapp 600 Polizeikommissaranwärter/innen. Die größte Anzahl Studierender befindet sich mit rund 1.300 Studierenden in Oldenburg sowie weitere rund 850 Studierende in Hann. Münden.

weiterlesen…