Polizeimuseum

28.10.2016 | Kategorien: Polizeimuseum, Veranstaltungen

Nienburg. Rund 7,35 Milliarden Menschen leben auf der Erde – und jeder hat ein einzigartiges Gesicht. Diese Erkenntnis ist Grundlage der Arbeit von Dirk Scheerle, Phantombild-Experte des LKA Niedersachsen. Vor mehr als 30 Besucherinnen und Besuchern sprach er am Dienstagabend im Polizeimuseum über seine Arbeit und die Bedeutung des Phantombildes für die polizeiliche Fahndung. weiterlesen…

06.10.2016 | Kategorien: Polizeimuseum, PoliZeitGeschichten

Autor: Dr. D. Götting

Manches Ding braucht seine Zeit, damit es gelingt – und dann muss auch noch die Gelegenheit stimmen und eine richtige Portion Glück dabei sein. So ein besonderer Umstand ereignete sich bei der Suche nach dem Verbleib des alten Kriminalmuseums, dem Vorgänger unseres heutigen Polizeimuseums in Nienburg.

Im Jahr 2001 erfuhr ich mit Erstaunen, dass es bereits im Kaiserreich ein Kriminalmuseum im Dienstgebäude des Polizeipräsidiums in Hannover gegeben hatte. Doch ist darüber nur wenig bekannt und kaum ein Exponat hat die Zeiten überdauert. Ein undeutliches Schwarzweißfoto aus einem Zeitungsartikel von 1926 liefert einen der wenigen bildlichen Beweise für die Existenz dieses Museums. weiterlesen…

06.10.2016 | Kategorien: Polizeimuseum, Veranstaltungen

Vortrag zur Ausstellung „Soko S“ am 11.10.2016, 17:00 Uhr im Polizeimuseum Niedersachsen

Er gibt unbekannten Tätern ein Gesicht: Kriminalhauptkommissar Dirk Scheerle ist Phantomzeichner im Landeskriminalamt Niedersachsen. In seinem Vortrag spricht er über seine Arbeit und die Entwicklung des Phantombildes in der polizeilichen Fahndung. weiterlesen…

04.10.2016 | Kategorien: Polizeimuseum, Veranstaltungen

06.10.2016, 16:15 Uhr

15 Minuten – und keine Sekunde länger – wird ein Exponat genau unter die Lupe genommen. Im Anschluss an diesen „Appetithappen“ für den Geist besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Ausklang des Arbeitstages in gemütlicher Kaffee-Runde. weiterlesen…

28.07.2016 | Kategorien: Polizeimuseum, Veranstaltungen

Wer einmal gesehen hat, wie der Fahrer eines Mercedes Benz 300 SL mit Flügeltüren seinem Fahrzeug entsteigt, der glaubt kaum ein Auto vor sich zu haben, das über 60 Jahre auf dem Blech hat. Es sieht eher aus wie das Requisit eines Sience-Fiction Films. weiterlesen…