PoliZeitGeschichten

40 Jahre Schlacht um Grohnde

Einladung zum Vortrag von Udo Behrendes, Polizeidirektor a. D. am Sonntag, 21.01.18 im Polizeimuseum

 „Was haben Veranstalter und Teilnehmer und was hat die Polizei aus dem Protestgeschehen der letzten Jahrzehnte gelernt?“ 

Dieser Frage geht Udo Behrendes in seinem Vortrag nach. Dafür wirft er einen Blick auf die Geschichte polizeilicher Einsätze bei Demonstrationen seit Gründung der BRD. Teil seiner Analyse sind auch die sogenannte „Schlacht um Grohnde“ von 1977 sowie die Eskalationen des G-20-Gipfels in Hamburg 2017.  weiterlesen…

28.11.2017 | Kategorien: PoliZeitGeschichten
Parminter 1947

Fotoalbum aus der unmittelbaren Nachkriegszeit kehrt nach Osnabrück zurück und ein Zeitzeuge kann eine wichtige Ergänzung hinzufügen weiterlesen…

10.10.2017 | Kategorien: Polizeimuseum, PoliZeitGeschichten
Die Einsatz-Tagebücher wurden handschriftlich geführt.

Polizeimuseum übergibt einzigartige historische Unterlagen ans Archiv Osnabrück 

Viele Schätze schlummern in den Kellern und vergessenen Abstellkammern der Polizei Niedersachsen und warten auf ihre Entdeckung. Nicht immer gelingt es, die meist unscheinbar wirkenden Gegenstände oder Dokumente aufzuspüren und vor der Vernichtung zu bewahren.  weiterlesen…

24.11.2017 | Kategorien: PoliZeitGeschichten, Veranstaltungen
Logo Förderkreis

5. bis 7. Juli 2018, an der Deutsche Hochschule der Polizei in Münster

Das Kolloquium zur Polizeigeschichte trifft sich seit 1990 einmal jährlich und stellt ein kontinuierliches Diskussionsforum für neuere polizeihistorische Forschungen dar. Wesentliches Ziel des Kolloquiums ist es, insbesondere jüngeren WissenschaftlernInnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren. weiterlesen…

40 Jahre Schlacht um Grohnde

Vom 16. November bis 28. Januar 2018 im Polizeimuseum  

Die „Schlacht um Grohnde“ – auch nach 40 Jahren wecken die Bilder der gewaltsamen Auseinandersetzungen Emotionen.  weiterlesen…