Veranstaltungen

23.07.2018 | Kategorien: Veranstaltungen

100 Jahre Weimarer Republik – 80 Jahre Reichspogromnacht – Die Rolle der Polizei in Demokratie und Diktatur

Mittwoch, 7. November 2018, um 19 Uhr im Münster Hameln

Einladung zu einer gemeinsamen Veranstaltung der Polizei, des Vereins für regionale Kultur und Zeitgeschichte, des Förderkreises für Polizeigeschichte Niedersachsen und der Ev.-luth. Münster-Gemeinde St. Bonifatius.

Superintendent Philipp Meyer (Kirchenkreis Hameln-Pyrmont) und der Schirmherr der Vortragsveranstaltung Carsten Rose (Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen) begrüßen Sie zu zwei Vorträgen zur Rolle der Polizei in Demokratie und Diktatur. weiterlesen…

22.05.2018 | Kategorien: Polizeimuseum, Veranstaltungen

Das Kolloquium zur Polizeigeschichte trifft sich seit 1990 einmal jährlich und stellt ein kontinuierliches Diskussionsforum für neuere polizeihistorische Forschungen dar.  Das 28. Kolloquium zur Polizeigeschichte wird in diesem Jahr vom 5. bis 7. Juli 2018 in Münster an der Deutschen Hochschule der Polizei stattfinden und sich schwerpunktmäßig mit zwei Themen befassen:
weiterlesen…

02.05.2018 | Kategorien: Polizeimuseum, Veranstaltungen
Polizeimuseum in Nienburg

Kostenlose Kurzführungen am Sonntag, 13. Mai, im Polizeimuseum (Nienburg)

Das Polizeimuseum präsentiert in Kurzführungen (11/13/14/15 Uhr) spannende Neuzugänge seiner Sammlung: Beweisstücke aus früheren Ermittlungsfällen des Landeskriminalamtes Niedersachsen gegen die „Nigeria-Connection“, eine weltweit aktive Betrüger-Bande.  weiterlesen…

03.03.2018 | Kategorien: Allgemein, Veranstaltungen
Logo Förderkreis

Die Mitglieder des Förderkreises für Polizeigeschichte Niedersachsen e.V. treffen sich am 29. März um 17.00 Uhr im Behördenhaus, Waterlooplatz 11, Sitzungsraum 1/2 in Hannover zur Jahreshauptversammlung. weiterlesen…

05.03.2018 | Kategorien: Allgemein, Polizeimuseum, Veranstaltungen

Auftaktveranstaltung: am 5. März „Ordnung und Vernichtung. Die Polizei im NS-Staat zwischen scheinbarer Normalität und Massenmord“ Vortrag von Dr. Dirk Götting

Der Runde Tisch gegen Rassismus und rechte Gewalt Nienburg hat auch in diesem Jahr mit vielen Partner*innen ein umfangreiches Programm zusammenstellen können. Um alle Programmpunkte unterzubringen, findet die Auftaktveranstaltung mit dem Schirmherrn Landrat Detlev Kohlmeier bereits am 5. März um 19:00 Uhr im Quaet-Faslem-Haus in Nienburg statt. Thema: „Ordnung und Vernichtung. Die Polizei im NS-Staat zwischen scheinbarer Normalität und Massenmord“ Vortrag von Dr. Dirk Götting weiterlesen…