Veranstaltungen

Nationalsozialismus Ausstellung

im Polizeipräsidium Bielefeld vom 12. November bis 12. Dezember 2014

Welche Rolle spielte die Polizei im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte? Waren Polizisten im nationalsozialistischen Staat Helden oder Monster? Betrachten wir die Polizei im NS-Staat einmal aus heutiger Sicht und regen einen Diskurs darum an!

weiterlesen…

Nationalsozialismus Ausstellung

ab 19. Oktober 2014 in der Polizeidirektion Osnabrück

Welche Rolle spielte die Polizei im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte? Waren Polizisten im nationalsozialistischen Staat Helden oder Monster? Betrachten wir die Polizei im NS-Staat einmal aus heutiger Sicht und regen einen Diskurs darum an!

weiterlesen…

10.10.2014 | Kategorien: Ausstellung, Veranstaltungen

im Haus kirchlicher Dienste in Hannover vom 20. Oktober bis 14. November 2014

Man mag es kaum glauben, aber die ersten Frauen erstritten sich die Einstellung in den Polizeidienst schon zu einer Zeit, als ihre männlichen Kollegen noch Pickelhauben trugen. Danach gab es in den 20er Jahren Schutzpolizistinnen in Uniform ebenso, wie Kriminalbeamtinnen mit Dienstmarke und in dunklen Mänteln. Doch trotz dieser langen Tradition dauerte es noch viele Jahrzehnte, bis die Frau Polizistin ebenso zur Selbstverständlichkeit wurde, wie ehedem der Schutzmann oder der Herr Kommissar. weiterlesen…

26.06.2013 | Kategorien: Veranstaltungen

Diskussionsrunde in Hameln am 27. Juni 2013, 17.30 Uhr

mit Innenminister Boris Pistorius, Geschäftsführererin der Deister- und Weserzeitung Julia Niemeyer, ev. Polizeipastor Frank Waterstraat, dem Leiter Polizeiinspektion HM-PY/HOL Ralf Leopold, sowie den Historikern Dr. Dirk Götting und Bernhard Gelderblom. weiterlesen…

28.10.2012 | Kategorien: Ausstellung, Veranstaltungen

Minister Schünemann eröffnet die Ausstellung „Ordnung und Vernichtung – Die Polizei im NS-Staat“

Am 20. September 2012 wurde die Ausstellung vor 160 Gästen in der Wandelhalle des Landtages durch den Landtagspräsidenten Hermann Dinkla eröffnet. In seinem Grußwort bezeichnete Minister Uwe Schünemann die Präsentation als einen wegweisenden Beitrag zur kritischen Reflexion der jüngeren Polizeigeschichte. Die Ausstellung zeige eindringlich auf, wie tief das Personal der Polizei zwischen 1933 und 1945 in die Verbrechen des NS-Staates verstrickt war. weiterlesen…