Aktuelles

24.11.2017 | Kategorien: PoliZeitGeschichten, Veranstaltungen
Logo Förderkreis

5. bis 7. Juli 2018, an der Deutsche Hochschule der Polizei in Münster

Das Kolloquium zur Polizeigeschichte trifft sich seit 1990 einmal jährlich und stellt ein kontinuierliches Diskussionsforum für neuere polizeihistorische Forschungen dar. Wesentliches Ziel des Kolloquiums ist es, insbesondere jüngeren WissenschaftlernInnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren. weiterlesen…

40 Jahre Schlacht um Grohnde

Vom 16. November bis 28. Januar 2018 im Polizeimuseum  

Die „Schlacht um Grohnde“ – auch nach 40 Jahren wecken die Bilder der gewaltsamen Auseinandersetzungen Emotionen.  weiterlesen…

20.11.2017 | Kategorien: Allgemein

Am Wochenende 15./17.09.2017 wurde in die Polizeihistorische Sammlung eingebrochen. Anbei eine Aufstellung der gestohlenen Gegenstände. Falls Gegenstände, die aus dem Einbruch stammen können, angeboten werden, bitten wir um Information: (030) 4664 762 450 (Polizeihistorische Sammlung) oder an das ermittelnde LKA: (030) 4664 944 407. weiterlesen…

25.09.2017 | Kategorien: Ausstellung
Nationalsozialismus Ausstellung

vom 23. Oktober bis 14. November im Polizeikommissariat Wildeshausen

Die Wanderausstellung „Ordnung und Vernichtung – Die Polizei im NS-Staat“ ist vom 24. Oktober bis zum 14. November 2017 in Wildeshausen zu sehen. Interessierte Besucher können die Ausstellung im Wildeshauser Kreishaus, Delmenhorster Straße 6, zu den jeweiligen Öffnungszeiten besichtigen. weiterlesen…

20.10.2017 | Kategorien: Ausstellung, Polizeimuseum, Veranstaltungen
polizeimuseum

Tag der offenen Tür auch im Polizeimuseum

Nienburg. Vor 10 Jahren sind die ersten Studierenden und die Verwaltung der neu gegründeten Polizeiakademie Niedersachsen in das ehemalige Gebäude der königlichen Baugewerkschule am Schloßplatz eingezogen. 2007 wurde die Fachhochschule für Verwaltung- und Rechtspflege vom Bachelorstudiengang abgelöst und die Fortbildung in die Akademie integriert. Inzwischen studieren hier in Nienburg knapp 600 Polizeikommissaranwärter/innen. Die größte Anzahl Studierender befindet sich mit rund 1.300 Studierenden in Oldenburg sowie weitere rund 850 Studierende in Hann. Münden.

weiterlesen…