Aktuelles

25.09.2017 | Kategorien: Ausstellung
Nationalsozialismus Ausstellung

vom 23. Oktober bis 14. November im Polizeikommissariat Wildeshausen

Die Wanderausstellung „Ordnung und Vernichtung – Die Polizei im NS-Staat“ ist vom 24. Oktober bis zum 14. November 2017 in Wildeshausen zu sehen. Interessierte Besucher können die Ausstellung im Wildeshauser Kreishaus, Delmenhorster Straße 6, zu den jeweiligen Öffnungszeiten besichtigen. weiterlesen…

20.10.2017 | Kategorien: Ausstellung, Polizeimuseum, Veranstaltungen
polizeimuseum

Tag der offenen Tür auch im Polizeimuseum

Nienburg. Vor 10 Jahren sind die ersten Studierenden und die Verwaltung der neu gegründeten Polizeiakademie Niedersachsen in das ehemalige Gebäude der königlichen Baugewerkschule am Schloßplatz eingezogen. 2007 wurde die Fachhochschule für Verwaltung- und Rechtspflege vom Bachelorstudiengang abgelöst und die Fortbildung in die Akademie integriert. Inzwischen studieren hier in Nienburg knapp 600 Polizeikommissaranwärter/innen. Die größte Anzahl Studierender befindet sich mit rund 1.300 Studierenden in Oldenburg sowie weitere rund 850 Studierende in Hann. Münden.

weiterlesen…

20.10.2017 | Kategorien: Literatur, PoliZeitGeschichten

Bernhard Gelderblom:

Die als friedliche Veranstaltung geplante Anti-Atomkraft-Demo am 19. März 1977 eskalierte und ging als „Schlacht um Grohnde“ in die Geschichte ein. 40 Jahre später hat der Historiker Bernhard Gelderblom zahlreiche Bilder, Dokumente und Erfahrungsberichte für eine umfangreiche Ausstellung über diese Demonstration und die Anti-Atom-Bewegung im Weserbergland zusammengetragen. weiterlesen…

20.10.2017 | Kategorien: PoliZeitGeschichten

Julia Kreykenbohm: Mediengruppe Kreiszeitung (Hg.), Kreiszeitung (Syke) vom 13.10.2017

Willi Claassen hat seine Uniform, die er 1972 bei den Olympischen Spielen in München bekam, dem Polizeimuseum in Nienburg vermacht.

Nienburg – Von Julia Kreykenbohm. Der 38-jährige Polizeiobermeister sitzt im Auto und fährt in die Münchner Innenstadt. Er hat gerade seine Schicht als Mitarbeiter des Ordnungsdienstes bei den Olympischen Spielen beendet und freut sich nun auf ein Treffen mit seiner Frau, die die Großveranstaltung als Mitarbeiterin des NDR begleitet.

Willi Claassen kommt aus Hannover und ist einer von etwa 4000 Polizisten, die aus ganz Deutschland nach Bayern abkommandiert wurden, um die Kollegen in München zu unterstützen. Es ist das Jahr 1972…

Weiterlesen

20.10.2017 | Kategorien: Polizeimuseum, PoliZeitGeschichten
J. Ulber mit Stoptest

Sechs Jahre sind vergangen, seit das Polizeimuseum von Hannover nach Nienburg verlegt wurde. Der Umzug musste damals notgedrungen recht rasch verlaufen. Dies sorgt immer noch gelegentlich für die ein oder andere kleinere Überraschung. 

So fand sich kürzlich erst ein fast schon verloren geglaubtes Exponat wieder an: Es handelt sich um ein Exemplar eines in den 1950er Jahren entwickelten Bremsentestgeräts, des sogenannten „Norma-Stoptests“. Sorgfältig hatte man das Objekt 2011 für den anstehenden Transport nach Nienburg in „Ploppfolie“ verpackt – und es dann zusätzlich noch in einen großen „Postenstiefel“ (Filzüberschuh) gesteckt. weiterlesen…

123...1020...»