Allgemein

28.11.2012 | Kategorien: Allgemein

Lange Zeit war ihr Platz im Schaufenster des Polizeimuseums verwaist – jetzt ist sie endlich da: Luise, das ehemalige Drogenspürschwein der niedersächsischen Polizei. Am Mittwoch übergab der Vorsitzende des Fördervereins des Polizeimuseums, Andreas Schiefer, dem Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen, Johannes-Jürgen Kaul, ein präpariertes Wildschwein. weiterlesen…

28.01.2012 | Kategorien: Allgemein
polizeimuseum

Alles mach’ neu?! Neuer Name, neuer Ort, neue Menschen. Alles Alte weg? Nein. Das Ende meines 10-jährigen Bestehens in Hannovers Göttinger Chaussee 76 begann mit meiner Umbenennung zum Polizeimuseum Niedersachsen in Nienburgs Innenstadt. Nach leisen und lauten, internen und externen kritischen Tönen über den Verlust des Hackebeils in Niedersachsens Hauptstadt, höre ich im ersten Monat in der Weserstadt kein negatives Urteil. weiterlesen…

16.06.2011 | Kategorien: Allgemein

Die Polizeigeschichtliche Sammlung hat eine neue Bleibe im Zentrum der Stadt Nienburg/ Weser gefunden. Lesen Sie dazu die aktuelle Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres und Sport vom 16. Juni 2011 (Nr. 129) weiterlesen…

21.12.2010 | Kategorien: Allgemein

Sammlung will Einrichtung in Hannover nicht weiterführen – Hohe Kosten für Miete und Personal

Die Exponate sollen an anderer Stelle zu sehen sein. Beim Ministerbesuch flog auch die Drohne durchs Museum.

von Marco Seng (Nord-West-Zeitung vom 21. Dezember 2010)

Hannover – Zum Finale schwirrte die berüchtigte Drohne durch die Räume des fast vergessenen Museums im Süden Hannovers. Im Frühjahr 2011 soll die Polizeigeschichtliche Sammlung Niedersachsen geschlossen werden. Innenminister Uwe Schünemann (CDU) will die Miete für die Produktionshalle auf dem ehemaligen Telefunken-Werksgelände sparen. Die Exponate wie das berühmte Hackebeil des hannoverschen Serienmörders Fritz Haarmann sollen für künftige Wechsel- und Wanderausstellungen erhalten bleiben. weiterlesen…